Sonntag, 26. August 2012

neues Strickbuch...

Hallo Ihr Lieben,
heute habe ich mal was tolles für die Stricker unter euch, zu denen ich ja nun leider nicht zähle. Die einfachsten Sachen kann ich zwar aber wenn es zu kompliziert wird dann greife ich doch eher zu Häkelnadel :-)

Trotzdem schaue ich auch immer nach Strickmodelle und bin auf ein neues Buch gestoßen was ich euch gern heute näher vorstellen möchte.
Es heißt "Kopf Sache" und es werden hauptsächlich Damenmützen gezeigt, aber ein paar Modell lassen sich auch für Männer umsetzten, wie die Dachmütze, die mich reizen würde.

Für Kinder sind die meisten Mützen auch gut geeignet, also ein ganz buntes Buch mit vielen Mützenideen. die du auf dem Cover schon mal siehst.
Bestellen kannst du es  beim Frech Verlag

Vielleicht hast du ja nun Lust bekommen die Nadel zu schwingen, denn der Herbst ist nicht mehr weit...


Ich wünsche euch noch einen schönen Abend und einen guten Start in die neue Woche.
Alles Liebe eure Katja

Mittwoch, 22. August 2012

neue Mützenanleitung

Hallo ihr Lieben,

nach dem Stolaauftrag habe ich nun wieder etwas mehr Zeit um mich auf die neue Kollektion zu konzentrieren. Auf mehrfachen Wunsch habe ich am Samstag mit den Ballonmützen häkeln begonnen und heute haben wir die ersten Fotos gemacht.

Wir mussten etwas schnell sein, denn ich habe mir gewünscht mein Model im Getreidefeld in Szene zu setzten, nur leider waren die Bauern etwas schneller als ich. Deshalb mussten wir doch schnell ein paar Bilder machen. Weiter Mützen sind noch in Arbeit und kommen bald... nur leider nicht mehr im Getreide :-(

Die Anleitung ist nun auch fertig und ist jetzt online zu kaufen.
Sie beinhaltet die Anleitung für die Mütze, Variationen, Tipps für verschiedene Größen und den Workshop für das Muster.

Hier ein paar Fotos für euch, vielleicht bekommt ihr ja Lust zum häkeln ;-)




Liebe Grüße eure Katja

Montag, 20. August 2012

da sind sie...

... die 14 schwarzen Hexenstola´s sind endlich fertig gehäkelt.

Deshalb gab es in letzter Zeit nicht so viel von mir zu hören, denn ich habe den Auftrag eines Karnevalvereines bekommen und durfte 14 Stola für die Hexen häkeln. Alle sollten schwarz und in verschieden Größen, passend für jedes der Mitglieder sein.
Nach einige langen Nächten wurde am Samstag in den frühen Morgenstunde nun die letzten Fransen angeknüpft. 
Jetzt sind sie verpackt und machen sich bald auch die Reise nach Esslingen.
Vielleicht bekomme ich ja ein Bild von den Mädel´s, darüber würde ich mich riesig freuen.

Ein Bild habe ich auch für euch, aber die Tücher sind natürlich schon alle verpackt, denn wenn sie so rum liegen ist ja auch nicht schön.


Nun bin ich dabei die lang ersehnte  Ballonmützenanleitung zu schreiben und bin schon fleißig am Fotos machen.

Mehr dazu die nächsten Tage...


Ich wünsche euch einen schönen Start in die Woche und alles Liebe eure Katja

Dienstag, 7. August 2012

ergonomisch geformte Häkelnadel...

wow, dachte ich als ich diese futuristischen Teile im Katalog gesehen habe... Und die großen Nadelgrößen aus Metall, die muss ich bestellen.
Ich arbeite immer lieber mit Metallnadel als mit Plastik.

Nur leider hielt die Freude nicht so lange an. Ich kann leider mit den Teilen gar nicht viel anfangen. Wenn ich häkle, rolle ich die Nadel in den Finger und das ist mit diesen Nadel ganz schön anstrengend.

Aber ich finde sie trotzdem noch total cool, auch wenn sie doch ein bisschen an Zahnbürsten erinnern :-)

Für "normale" Häkler, bestimmt ein ganz tolle Häkelnadel, da der Griff ergonomisch geformt ist, also sich der Handhaltung anpasst. Leider nicht meiner, also habe ich sie verschenkt :-(

Vielleicht sind sie ja was für euch, habe ihr sie auch schon mal probiert? 


Ich wünsche euch einen schönen Tag und liebe Grüße eure Katja

Montag, 6. August 2012

schon mal ein Amish Puzzle gehäkelt???

nein???

Klingt ja auch ziemlich kompliziert... Ich bin vor ein paar Tage auf einem Video durch FB gelandet und habe dieses ganz fasziniert angesehen. 

Das muss ich probieren, dachte ich. 
Als ich dann mal die Kids draußen zum spielen hatte, habe ich es mal probiert und mir gleich die Häkelschrift dazu gemacht.
Der erste Ball war für meine Tochter, die ihn natürlich gleich ins Herz geschlossen hat. durch seine Ringe lässt er sich auch von kleinen Kinderhänden gut greifen und werfen. Also kullerten bald mehre von diesen Bällen durch unser Haus...

Er lässt sich auch auseinanderbauen,  aber ich will nicht zu viel verraten.

Die Anleitung findet ihr hier, schön ausführlich in 3 Videos erklärt.
Als Tipp, verwendet eine kleinere Nadel als auf eurem Garn angegeben, so wird der Ball schön fest und die Watte schaut nicht so aus den Maschen raus. Ich habe hier die Catania und die 2,0 Nadel genommen, der orangene Ball ist mit der 2,5 Nadel und so mit etwas größer geworden.
Wenn das Garn stärker und die Nadel größer ist, wird auch der Ball größer.

Die Idee mit den Glöckchen innen hatte ich auch schon, aber nach dem Besuch heute Morgen und da ich die Glöckchen nun auch gefunde habe, gibt es jetzt die Bälle auch mit Geräusch. 
Danke Melanie :-)


Es ist wirklich eine ganz tolle Arbeit und die Materialien sind klein daher schnell in der Taschen zu verstauen wenn man unterwegs ist,  oder auch toll für die Resteverwertung ... 

Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Häkeln, Zusammensetzen, Spielen,Verschenken etc.

Einen schönen Start in die Woche und alles Liebe eure Katja

Samstag, 4. August 2012

Familienausflug in den Sonnenlandpark Lichtennau

Huhu... ja mich gibt auch noch :-)

Ja ich war ja schon eine ganze Weile nicht mehr hier. In den fast vier Wochen habe ich ganz viele neue Sachen gestaltet, davon mehr die nächsten Tagen....

Heute sollten wir uns mal entspannen, aber leider nicht so einfach wenn man sogar in einen Freizeitpark die Arbeit mit schleppt...
Wir waren im Sonnenlandpark Lichtenau, hier mal ein Link
Der ist gar nicht so weit weg von uns, komisch das wir noch nie vorher was davon  gehört haben...
Erstmal, super positive Überraschung, als wir ankamen... alle Parkplätze sind überdacht und deren Dächer mit Solarzellen versehen, diese werden wohl den Park mit Strom versorgen. Also kein hochgeheiztes Auto...
Dann sind wir rein, zu den Preisen kann ich leider nicht sagen, weil ich keine Vergleiche habe...

Als ersten sind wir bei den riesen Hüpfburgen hängen geblieben und in habe mich in einen Standkorb fallen lassen und die Häkelnadel ausgepackt.... wahrscheinlich fand ich, die ist wichtiger als die Kamera, denn die lang natürlich zu Hause...
Die Häkelnadel kam aber an diesen Tag zu letzten mal zu Einsatz, na hätte man das gewusst, hätte ich die Kamera nur doch mitgenommen...

Es war wirklich sehr schön, die Tiere im Freigehege waren so zahm das sie direkt zu uns gekommen sind und sich einfach haben streichen lassen. Mit meine Handy habe ich dann doch ein paar Bilder gemacht, leider ist die Qualität nicht so toll.

Die Kids haben so einiges ausprobiert und hatten einen richtig  tollen Tag, ich war viel mehr damit beschäftigt die kleine Maus zum schlafen zu bringen, denn für sie war das auch alles aufregend...

Der Sonnenlandpark ist auf jeden Fall ein Besuch wert, also wenn ihr mal auf der A4 Chemnitz Ost vorbei fahrt, denn biegt mal ab :-)

Hier noch ein paar Bilder...

Vom Riesenrad, ein toller Weitblick übers wunderschöne Erzgebirge, ich war  nicht mit  oben, Höhenangst...


Wow, ein  Rehbock so nah, da hatte ich noch Respekt aber wer hätte gedacht...



das ich ein paar Meter weiter neben Bambi sitze.


Ich wünsch euch noch ein schöne Wochenende und 
alles Liebe von Katja