Donnerstag, 29. März 2012

süße Kindermütze



Endlich hat auch mein Töcherchen ein neues  Mützen bekommen. Es hat zwar einige Zeit gedauert und meine Kleine hat das ständige Aufprobieren auch gut über sich ergehen lassen...


Trotzdem hat es einige Zeit gedauert bis ich so etwa zufrieden war und hier sind die ersten Fotos.



Das Dach ist doppelt verstärkt, denn ich möchte nicht ständig meinem Kind hinter her rennen und das Dach richten...


Und hier habe ich noch was für alle Selberstricker und Häkler, ein Wollpaket zu gewinnen. Nähere Info findet ihr hier 

Vielen Dank fürs reinschauen und bis Morgen,
  liebe Grüße eure Katja (ړײ)


Montag, 26. März 2012

das Bastel Ei

Es geht mit großen Schritten auf Ostern zu und wir haben uns wiedermal ein tolles Bastelbuch gekauft.


In dem Buch das "Bastel Ei" geht es rundum die Gestaltung und bebasteln des Ei´s.
Die Kids finden es richtig toll und haben schon mehr mal alles durch geblättert und geschaut was sie alles machen wollen...


Egal ob gefilzte Eier, bemalt oder filigran gebohrt, Eierwärmer, Osterkörbchen und viele mehr, auf 55 Seiten und 9 Seiten Vorlagen. 
Das ganze Buch ist in witziger Eiform gehalten.


Ein tolles Buch in dem einfache und auch 
anspruchsvolle Projekte vorgestellt werden und durch ausführlich Anleitung und Vorlagen kommt jeder zu einer individuellen Osterdeko.




Also wenn ihr Lust zum basteln bekommen habt, oder noch mehr Infos möchtet dann schaut mal hier rein.



Vielen Dank fürs reinschauen und bis Morgen,
  liebe Grüße eure Katja (ړײ)



Sonntag, 25. März 2012

Laptopchaos und Sommerweste



Hallo und einen schönen Sonntag wünsche ich euch (ړײ)


Kennt ihr das? Wenn man mal ein klein wenig unachtsam ist und das schwerwiegende Folgen nach sich zieht. ...
So ging es mir letzte Woche...
Der Kleine lag mit hohem Fieber und geschwollenen Augen im Bett und die Kleine kränkelt auch schon seit einigen Wochen rum...
Der große nutze jede Zeit um noch mehr Aufmerksamkeit zu bekommen.... 


Total fertig und kaputt, habe ich am Donnerstag Mittag eine Migränetablette genommen und habe mich in Bett gelegt... ein richtig Wohltat...


Als ich dann aufgestanden war, traf mich der Schlag... mein Laptop lag erlegt, also komplett aufgeklappt auf dem Tisch.
Orientierungslos sah ich mich um.. keiner da... was könnte nur passiert sein???
Mein Laptop lag komplett auf dem Tisch, er hing nur noch an ein paar Kabel. Ich sah mich suchend um woran ich die Laptopklappe legen konnte. Der Bestecktopf musste also herhalten.
Also einzuschalten ging er ja schon mal, ein gutes Zeichen, dachte ich ... aber sonst wollte er nichts mehr machen... 
Ihr könnt euch vorstellen das ich nicht gerade begeistert war... nach langem deprimierten rumtelefonieren mit meinem Mann und einem Versandhaus, hatte ich nun ein neues Gerät bestellt. 
Und ich sehnte mich schon auf die neue Lieferung am Samstag...


Der Große hat übrigens alles zugegeben, er wollte nur kucken wer eine e-mail geschickt hat und dabei sei die Klappe abgebrochen ... also wer war der böse mit der E-mail???
Nee kleiner Scherz :-) 
Mein Sohnemann hat natürlich keinen Ärger bekommen, nur ein eindringliches Gespräch zum Thema. Mama Sachen, sind Mama Sachen und er ist fast 8 Jahre also hoffe ich es angekommen ist.


Naja schön ist es nicht aber auf lange Sicht brauchte ich sowieso eine neues Teil...


Die viele internetfreie Zeit nutze ich um ein neues Sommerteilchen zu häkeln und hier ist es für euch.






Noch mehr Fotos gibt es auf Facebook Leomaxi



Vielen Dank fürs reinschauen und bis Morgen,
  liebe Grüße eure Katja (ړײ)

Mittwoch, 21. März 2012

kleine Windeltorte


Halli Hallo,
ja, mich gibt es noch...
Leider hat der Kleine seit Montag hohes Fieber und ich habe alle Hände voll zu tun mit dem Frühjahresputz :-)

Natürlich mache ich trotzdem immernoch nebenbei meine Häkelei.

Ich habe heute in Kombination mit den Krempelkörbchen einen Windeltorte gestaltet.
Das Baby hat schon vor ein paar (vielen) Wochen das Licht der Welt erblickt und ich habe die Familie noch nicht besucht, das muss sich nun dringend ändern...


Verwendet habe ich zwei gehäkelte Körbchen. 
Das kleinere ist aus Baumwolle in drei verschiedenen Blautönen und das größere in marine mit dem gemixtem Baumwollrand. Ich habe sie in den passenden Größen extra angefertigt.

Die Windel sind schon gerollt und mit Gummibändern fixiert, einen Babypulli und noch ein paar Pflegeprodukte und so gehts...
Die gerollten Windel werden alle in die gleiche Richtung, an den Rand des große Körbchen geschlichtet. 
Den Pulli, so klein wie möglich falten und dann zusammen rollen und in die Mitte der Windel stopfen. Es muss noch ein Vertiefung zwischen den Windel sein, denn dort kommt das kleine Körbchen mit den Pflegeprodukten rein. Alles schön stopfen, das es schön fest und stabli wird, wenn nötig noch ein oder zwei Windel mit reinstecken. 
Wenn alles gut sitzt und passt, die Wattestäbchen als Kerzen in die Mitte der Windel stecken.
Fertig :-)

Tipp: Die Windel nicht zu klein kaufen, (wenn man sie wie ich nicht schon zu Hause hat) denn sonst passen sie vielleicht nicht mehr.  Man möchte sowas schon etwas auf dem Geschenktisch stehen lassen und allen zeigen.

Ich finde das ist mal ein anderes Geschenk und die beschenkte Mama freut sich bestimmt.... 

Hoffendlich schaut ihr wieder rein, denn derzeit studiere ich gerade das neue Buch "der Nähmaschinenführerschein" das ich in ein paar Tagen vorstellen werde, also

vielen Dank fürs reinschauen und bis Morgen,
 
 
  liebe Grüße eure Katja (ړײ)


Freitag, 16. März 2012

noch ein Häkelkörbchen

 
Halli Hallo, da bin ich mal wieder, mit einem Häklekörbchenset. 
Das war meine Nachtarbeit gestern, ich wollte mal was für die Kleine machen und bin bei diesem Garn hängengeblieben, mir hat es so gut gefallen das ich garnicht mehr aufhören konnte und die ganze Nacht daran gearbeitet habe.

Dazu gibt es passend eine kleine Schale für Gummis und Spangen, brauchen tun wir die nun auch langsam, denn die Haare wachsen ganz schön, ich habe sogar schon das Scherchen angesetzt und etwas gestutzt.

Ich finde die Farben so klasse, das ich gleich noch einen Sommerhut angefangen habe, die Bilder kommen dann auch bald.

Vielen Dank fürs reinschauen und bis Morgen,
 
 
  liebe Grüße eure Katja (ړײ)
 

Donnerstag, 15. März 2012

☼ ein bisschen Frühling ☼


So ein tolles Wetterchen, juuuuuhhhhhuuuu,  
da muss man doch einfach raus... 
Ich habe mir gleich was frühlingshaftes in Haus geholt und möchte euch ein paar ganz liebe Frühlingsgrüße schicken.......


Auf den Weg zum Nachbarn ist mir noch dieses kleine Matzel aufgefallen, ein Zeichen das es nun endlich aufwärts geht .... Das ist übrigens nicht meine Hand, so vollgemalt bin ich nicht...


Dann war eben noch die Post da und hat mir wieder ein neues Büchlein gebracht, ich freu mich schon rieisig es zu verschlingen und ganz ganz viele Blümchen zu häkeln.


Hoffendlich habt ihr auch so tolles Wetter und  lasst es euch gut gehen...

Ich würde mich freuen wenn ihr morgen wieder rein schaut, liebe Grüße eure Katja (ړײ)
 


Mittwoch, 14. März 2012

3 Minuten Kuchen aus der Mikrowelle


Kennst du das??? Es kommt schnell mal unerwartet Besuch und man hat garnichts da, zum Anbieten.  

Oder die Kids wollen auf einmal KUUUCCCHHHENNN.....

Oder es geht einem selbst mal nicht so gut und braucht einen kleinen Süßen Kick...


Ich bin vor einiger Zeit, durch einen Zufall auf ein Mikrowellen Kuchenrezept gestoßen. Leider bin ich ein skepischer Mensch und konnte mir das garnicht vorstellen das, dass gehen soll...
Also habe ich das gleich ausprobiert.

Und das geht so 

eine große Tasse nehmen, und da kommt rein:
1 Ei
4 EL Mehl
4 EL Zucker
1 EL Kakao (mal sollte zwar dunklen kakao nehmen aber die kids mögen den Trinkkakao lieber)
3 EL Milch
2 EL Öl

Noch ein Tipp, ich nehme eine größere Tasse, denn ich habe schon ein paar mal die Mikrowelle geschrubbt.
Toll ist auch, wenn du geraspelte Schokolade oder Aromen mit in den Teig rührst.

Alles muss gut verrührt werden und dann kommt die Tasse für  3- 4Minuten in die Mikrowelle (in Rezept stehen 3 Minuten, aber ich kann das bei meiner nicht umstellen, am Besten du probierst es einfach mal aus, da jede Gerät anders erhitzt)


Und so kommt er dann raus, es dufte sogar nach frischen Kuchen. Du solltest ihn aber schnell essen, denn er wird bei abkühlen hart.

Leon hat ihn noch gestürzt und dekoriert, so sieht er doch ganz ansehlicher aus, oder???


Aber meist wird er gleich aus der Tasse gefuttert....

Vielleicht habt ihr mal Lust das Rezept auszuprobieren und schreibt mir mal wie es euch geschmeckt hat.


Vielen Dank fürs reinschauen und bis Morgen,

 liebe Grüße eure Katja (ړײ)



Dienstag, 13. März 2012

zauberhafte Kleinigkeiten von "my Daily Soap"


ich habe vor ein paar Tagen bei my Daily Soap bestellt.Ich habe es mir schon lange vorgenommen, nun brauchte ich spontan ein Geschenk.
Also habe ich etwas gestöbert. 
Da ich mich mit handgemachen Seifen und Naturprodukten leider garnicht auskenne, habe ich erstmal ein paar Sachen bestellt, die mich interessiert haben.

Sehnüchtig habe ich auf das Päckchen gewartet, nicht weil es lange unterwegs war, im Gegenteil, die Lieferung war heute schon da, nun war ein laannges Wochende dazwischen.

Das Päckchen war so liebvoll verpackt und die Seifen waren alle extra in Tütchen gepackt mit-

Das ist ein Geschenk das ich jemanden machen möchte, es  heißt Präsentkorb Frühlingserwachen, dazu gehört

♥ 1 Zinkschale mit Keramikgriffen, gefüllt mit Sisal
♥ 120g Körperbutter 'Orange Breeze' inkl. Aufbewahrungsdose
♥ 90g Naturseife 'Sonnengruß'
♥ 400g Meersalzbad 'Schlaf Gut'
♥ 1 Bimsstein

Die Seife in dem Organzesäckchen riecht unglaublich toll.....


Das ist nun meine Ausbeute, 
das blaue, Milch Seife Harmonie,
 dann hinten in der Dose, Ananas-Erdbeer-Gesichtspeeling, 
dann der Pflegestift mit Kaffe und Schokolade, hmmm lecker, ich liebe ihn einfach (ړײ)
Und das Stückchen Seife recht, ich weiß leider  icht mehr genau wie es heißt... Love... 



 Das ist die Körperbutter, ich habe die aus dem Präsentkorb zum fotografieren genommen, meine ist nun schon etwas abgeschrubbelt, da ich sie schon getestet hab und I LOVE IT...
So ein toller Duft, mit Namen Lemon Pie, zitronig mit etwas vanille.  
Man nimmt sie in die Hand und streicht sie auf die Haut, durch die Wärme der Haut schmilz sie und verteilt sich. Die haut wird gepflegt und dufte wunderbar. 

Die Kids waren auch so begeistern und die ganze Zeit liegt so ein toller Duft im Haus, schade das man sich zu schnell daran gewöhnt und nicht mehr riecht, oder ich muss bald wieder bestellen...

Ich freue mich schon darauf, vielleicht habt ihr ja mal Lust zu stöbern, hier der

Vielen Dank liebe Stefanie und bis zum nächsten Mal  (ړײ)

Ich danke euch fürs reinschauen, einen schönen Tag und bis Morgen
liebe Grüße eure Katja (ړײ)



Montag, 12. März 2012

Häkelkorb XXL

Ich bin ja nun total süchtig und versuche mir immer neue Sachen einfallen zulassen, für was man die Krempelkörbchen verwenden könnte oder aus welchen Material ich sie häkeln könnte...

Seit über einem Jahr habe ich einen Wäschekorb voll mit Teppichwolle. Reine dicke Smyrna Wolle. Ich weiß zwar nicht so richtig was das genau ist, aber so stand es auf der Banderole... 

Es  ist jedesfalls reiche Schurwolle.
Da ich nicht so richtig wußte was ich damit anfangen sollte, habe ich sei mir gestern Abend geschnappt und einfach losgelegt. Mein Mann hatte sie schon am Abend zu vor aufgewickelt, dann gehts bei verarbeiten schneller.


Ich wollte was großes machen und hab mir überlegt wie ich den Boden stabilisieren könnte. Da habe ich meinen Mann gefragt ob er nicht einen Farbdeckel hat...
Nun kam er mit einem riesen Teil an und ich bekam erst mal einen Schock, also musste das Teil nun doch größer werden???
Nach dem ich fast eine Stunde am Boden gearbeitet habe, ging es an den Rand. 

 Und dann habe ich gehäkelt, gehäkelt, gehäkelt.....
Viele, viele Stunden lang. Ich konnte aber auch nicht aufhören, wenn ich mir mal was vornehmen, dann ziehe ich das durch...

Nun habe ich nur gemerkt, das der Rand bei der Größe doch etwas instabil ist. Bis nach ganz unten krempeln war ein gute Idee. Deshalb habe ich das ganze Material verarbeite, da war eine Höhe von 50cm erreicht. Nun habe ich den Rand bis runter zur ersten Randreihe gekrempelt und mit dem Restfaden ringsum angenäht. 
Jetzt steht alles stabil und den Deckel brauchte ich nun doch nicht reingelegen.


Eine tolle Idee, oder??? Zwei Wäschekörbe sind leer, der eine wo das Teppichgarn drin war und einer wo die Restgarne drin waren, denn die sind jetzt in diesem Häkelkorb.


Ich finde das Teil richtig geil und bin schon ein bisschen stolz (ړײ)
Aber so schnell werde ich nicht nochmal so ein großes Teil machen...
Der Korb ist jetzt 44 cm im Durchmesser und ist 25 cm hoch, da kann man ganz schön was verstauen...

Ich danke euch fürs reinschauen, einen schönen Tag und bis Morgen
liebe Grüße eure Katja (ړײ)


Sonntag, 11. März 2012

süße Frühlingsgrüße

Am Freitag waren wir noch mal spät abend´s im Großhandel und da habe ich zugeschlagen...                                                                                                                                                             
 
Alle die bei mir schon bestellt haben, wissen das es immer ein süßes Giveway gibt. 

Das ändert sich natürlich jetzt auch im Frühling nicht, deshalb habe ich wieder einiges eingekauft. 

Und das ist sie, meine Osterausbeute. Die Knupserflocken gab es leider nicht, zum bedauern vieler, aber ich denke das auch diese süße kleine Überraschnungen Freude machen. 

Vorallem bei meinen Kids, die schon große Augen bekommen haben (ړײ)

 

Zur Zeit steht bei mir die Häkelnadel nicht still, denn ich möchte ein umfangreiches e-book zu den Krempelkörbchen machen. 

Das ist bei euch so gut angekommen und ich weiß, das es schon nachgearbeitet wurde.
Ich habe jetzt richtig Lust bekommen zu experimentieren um euch ein paar Varianten vorzustellen. 

Hier sind schon mal die ersten die ich gestern gemacht habe, weiter werden folgen. 


Denn Ostern ist nicht mehr weit und vielleicht möchtet jemand von euch noch ein selbstgehäkeltes Osterkörbchen oder ein gefülltes Geschenkkörbchen verschenken...

Habt ihr noch eine Idee was ich noch machen könnte?? Dann schreibt es mir einfach, ich bin schon gespannt.
Ich möchte mich auf diesen Wege auch ganz herzlich für die vielen Nachrichten und Kommentar bedanken die ich immer  bekomme, es macht mir riesen Freude sie zu lesen (ړײ)

So, ich schwinge mich nun wieder an die Häkelnadel und wünsche euch noch einen schönen Tag.

Ich würde mich freuen wenn ihr morgen wieder rein schaut, liebe Grüße eure Katja (ړײ)


Samstag, 10. März 2012

Rezept ostdeutscher Feuerwehrsoße

... kennt ihr sie noch, die Feuerwehrsoße aus der Schulküche von früher???

Das war immer ein Hit wenn es Makaroni gab, dieser ganz besondere Geschmack, versetzt mich immer in Kindheitszeiten zurück. Ich habe es mal gekocht als die gesamte Kindergartentruppe zu Besuch war und alle waren hellauf begeitert, vorallem die Erzieherin, die sich gut daran erinnerte.

Die Feuerwehrsoße ist etwas süß sauer und daher lieben es die (meisten) Kinder, nun gibt es auf mehrfachen Wunsch heute mal das Rezept.

Vielleicht wisst ihr ja auch noch nicht was es heute zum Mittagessen geben könnte, da wäre das doch eine Idee. Die meisten Zutaten hat man meistens im Haus.


Feuerwehrsoße

- Wiener je nach Mitesser und Hunger
- Ketchup
- Butter oder Margarine
- Brühe
- Salz, Zucker, Pfeffer

Also los gehts:

Die Wiener in Ringe schneiden und mit der Butter oder Marganine bis zur gewünschten Bräune und Knusprigkeit anbraten. 
Nun Mehl in den Topf streuen um ein Mehlschwitze herzustellen, gut verühren und mit Brühe und Ketchup ablöschen. Immer darauf achten das keine Klümpchen entstehen. Bis zu gewünschten Menge und Sämigkeit mit Brühe und Ketchup auffüllen.
Nun die Soße mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. 
Die Makaroni, werden natürlich während dessen wie gewohnt gekocht. Alles zusammen wir mit geriebenen Käse serviert.

Fertig...


Vielleicht habt ihr ja Lust bekommen und wollte auch mal probieren und schreibt mir mal, wie es euch geschmeckt hat.

Ich danke euch fürs reinschauen, einen schönen Tag und bis Morgen
liebe Grüße eure Katja (ړײ)

Freitag, 9. März 2012

Anleitung Geschenkkörbchen

Hallo ihr Lieben,

heute habe ich wieder mal eine Anleitung für euch.

Und zwar kam gestern Vampir Diaries, also ein langer Abend, vorallem weil ich immer die ersten Folgen nicht schaffe, Kids in Bett bringen, noch bissel räumen etc... deshalb kucke ich dann immer nochmal die Wiederholung.

Ich habe mir überlegt was ich denn für ein Projekt beginnen könnte, da zur Zeit alle Aufträge abgearbeitet sind und ich endlich mal was bunten für den Frühling machen wollte. Also habe ich ein Garn rausgesucht und einfach angefangen ohne eine Idee...
Nach dreimal auftrennen und überlegen, dachte ich an Geschenk-, Oster- oder Utensilo- Körbchen, also hab ich losgelegt und auch gleich noch eine variable Anleitung für euch geschrieben.
So könnt ihr für eure Bedürfnisse und Materialien, selbst Körbchen häkeln. Super auch zu Resteverwertung...

Pattern for a Cup, Anleitung für ein Häkelkörbchen

Ihr braucht dazu Garn und eine passende Häkelnadel, am Besten die Nadel ist ein-zwei Nummern kleiner, als angegeben, damit das Köbchen schön fest und stabil wird.
Gut geht das auch wenn ihr das Garn doppelt verarbeitet.
 
Ich habe das hier nicht gemacht, da der Farbverlauf auch dem Knäuel kommt und es dadurch zu bunt und unruhig wird ( finde ich jedenfalls). Das verwendete Garn ist ein Baumwollgarn von Magicline No.1 von Coats in der Farbe 1420.
Ich weiß leider nicht ob es das noch gibt, denn es soll wohl aus dem Sortiment gehen.


Ich habe drei Knäule und eine Nadel 3 verwendet,  also los gehts:

-1. Runde. einen Fadenring legen (keine Luftmaschring, denn den kann man nicht so schön zuziehen) und dort 9 feste maschen hinnein häkeln, die Runde nicht zusammenstechen sondern, die allererste Masche einfach überhäkel und die zweite Runde beginnen. um den Rundenanfang besser zusehen einen Faden einziehen und bei jeder Runde nach oben legen, so siehst du immer in welcher Runde du bist
-2. Runde Jede Masche verdoppeln dabei spiralförmig arbeiten und die anfangsmaschen ganz nomal häkeln
-3. Runde ohne zunahmen häkeln
-4. Runde jede zweite Masche verdoppeln
-5.Runde ohne Zunahmen
-6. Runde jede zweite Masche verdoppeln
-7. Runde ohne zunahmen
-8. Runde jede dritte verdoppeln
-9. Runde ohne zunahmen
-10. Runde jede vierte Masche verdoppeln
-11. Runde ohne zunahmen
-12. Runde jede 5 Masche verdoppeln
-13. Runde ohne zunahmen

Ich habe jetzt begonnen den Rand zu häkeln, soll das Körbchen größer werden kannst du nach den System weiter häkeln. Machst du den Korb um einiges größer, würde ich dir empfehlen den Boden doppelt zumachen und einen Boden aus Pappe, Kunststoff, Holz oder so was reinzumachen (kommt auf die Größe an)

Jetzt habe ich begommen den Rand hoch zu häkeln.
-1. Runde in jede Masche Stäbchen arbeiten
-2. Runde ein Reliefstäbchen vorn und das nächste hinten einstechen immer abwechseln weiterarbeiten.
Wer noch keine Reliefstäbchen gemacht hat, ich habe euch mal ein Video rausgesucht.
-3. Runde auf jede Reliefstäbchen vorn, auch wieder eins vorn arbeiten und hinten auch eines hinten arbeiten.
Bis zur gewünschten Höhe arbeiten, ich habe 18 Reihen gehäkelt. Das Muster ist klasse, denn auch bei umkrempeln gibt es kein Innen oder Außenmuster und es steht stabil.

Das Körchen eingnet sich für so viele Sachen oder einfach zum verschenken und super für Ostern.
Viel Spaß beim nacharbeiten, über fotos würde ich mich riesig freuen.

Ich danke euch fürs reinschauen, einen schönen Tag und bis Morgen
liebe Grüße eure Katja (ړײ)



Donnerstag, 8. März 2012

Ich dachte es wird Frühling...

... aber wenn ich so raussehe, sieht es irgendwie nichtso aus                                                                

Als ich heute Nacht raus musste, (da leider die Kleine krank ist) habe ich es schon am Dachfenster gesehen und dachte, och neee... nicht schon wieder...

Die Schippe habe ich aber trotzdem stehen lassen, seh ich garnicht ein... ich wollte doch nicht mehr schippen...


Nun schneit es immernoch, mein Mann der gerade im Ruhgebiet unterwegs ist, kann es garnicht glauben, deshalb mal ein paar Bilder. 
In der Hoffnung, es sind erst mal die letzten, die ich hier für die nächsten Monate einstelle. 

Sonst muss ich wieder die warmen Häkel und Stricksachen auspacken. Eigendlich wollte ich sie doch erstmal in der nächsten Zeit "einmotten"...

Die letzte Winterlieferung habe ich vor ein paar Tagen verschickt und wollte mich nun voll und ganz den Sommermaterialien widmen. Vor ein paar Tagen hatte ich Besuch vom Wollhändler von Schachenmayr und bin schon ganz gespannt die ersten Sommergarne in den Händen zu halten. 



Aber noch habe ich nur beim anderen Großhandel bestellt, denn ich wollte mich voll und ganz darauf konzentrieren und mein letzten Aufträge abschliessen.

Die neuen "alten" Visitenkarten sind nun auch endlich angekommen. Wahnsin, in so kurzer Zeit waren wieder 1000 Karten verteilt, so musste ich schon wieder Nachschub bestellen. Das Design ist aber noch das selbe, deshalb"alte" Visitenkarten.

So, nun schaut die Sonne auch mittlerweile durch, das macht doch Hoffnung auf endlich besseres Wetter ...

Ich danke euch fürs reinschauen, einen schönen Tag und bis Morgen
liebe Grüße eure Katja (ړײ)

Mittwoch, 7. März 2012

Eine kleine Aufmerksamkeit...


... mein kleiner Sohnemann geht seit einem halben Jahr in die erste Klasse. Seit Anfang an, sitzt er neben einem Mädchen und hat sich mit ihr angefreundet. 

Da die beiden sich so sehr mögen, sind sie nur noch am quatschen gewesen und sie mussten getrennt werden...

Er hat eine neue Sitzpartnerin bekommen aber die Sehnsucht ist groß.... deshalb schenken sie sich jetzt ständig Bilder, Briefe, Fotos, Süßigkeiten etc...

Jetzt wollte Leon etwas besonderes für sie basteln und da fielen mir die Holzschachtel ein, die ich mal bestellt hatte. 

Er hat sie einfach mit Perlmuttpaste und Hologrammgel  (das gibt die tollen Glitzereffekte) bestrichen, einfach gleich mit den Fingern und ich habe dann noch, mit einem Perlenstift,  den Namen darauf geschrieben.

Noch ein paar Holzperlen auf Gummi aufgezogen und fertig war auch das Armband, mit "made with Love" Anhänger.

Die Schachtel hat er dann mit den Armband und einer Minitüte Knuperflocken gefüllt. Wer sie kennt, weiß was ich meine und die sind so lecker (ړײ)
Die sind ja eigendlich für die Kunden, aber da habe ich mal eine Ausnahme gemacht. 

Ein richtig kleines Geschenk für kleine Prinzessinen, oder???
Hoffendlich sind sie noch lange befreundet...


Ich danke euch fürs reinschauen, einen schönen Tag und liebe Grüße eure Katja (ړײ)

Montag, 5. März 2012

ein lieber Frühlingsgruß...

 Halli Hallo ihr Lieben, 

ich habe gerade ein schönes Gedicht auf meiner Dawandaseite bekommen und mich riesig gefreut, deshalb möchte ich es euch gern zeigen, genauso wie den tollen Shop (ړײ) 

Da gibt es ganz süße nostaligsche Kleinigkeiten zu kaufen, zum verschenken oder lieber selbst behalten???  Mit viel Liebe gestaltet, schaut einfach mal rein, den Link habe ich euch unten in den Namen gesetzt.

    Frühlingsduft

    Blätter wirbeln durch die Lüfte,
    Frühlingswind verbreitet Düfte.
    Ein Hauch vom Schnee
    Tut nicht mehr weh.

    Gimpel, Meisen und Finken
    Um die besten Sänger ringen.
    Haselnuss lässt seine Pollen
    An den Würstchen runter rollen.

    
    Bienen und Hummeln stecken
    Ihre Rüssel in die Märzenbecken.
    Mit Gesumm und mit Gebraus
    Treiben sie den Winter aus.

    Frühlingssonne scheinet warm,
    Auf den Kopf und auf den Arm.
    Ärmlich sieht der Winter aus.
    Aus ihrem Loch lugt eine Maus.

    Der Weg, gestern noch schneebedeckt,
    Heut´ von der Sonne abgeleckt.
    Erste Blüte der Forsythie
    Zaubert Licht in mein Gemüte.

    Gruss Rosemerry

    ~~~~Good old times~~~~



Bei den vielen Schnee, der nun auch nicht mehr schön aussieht, kann ich mir das mit dem Frühling, noch garnicht richtig vorstellen. 
Deshalb habe ich in meinen Fotoarchiv etwas gestöbert ... 

Und das sieht doch schon besser aus.... ich kann den Frühling schon riechen... hoffendlich kommt er bald...
Wie sieht es denn bei euch aus????

Ganz liebe Grüße, an dieser Stelle an die süße Maus und die Mama die regelmäßig meinen Blog liest...
und an die Gedichtschreiberin Rosemerry.


Wie doch ein paar liebe Worte den Tag erhellen können...


 
 Vielen Dank fürs reinschauen, einen schönen Tag und liebe Grüße eure Katja (ړײ)



Samstag, 3. März 2012

kleine Höschen vom "natalinchen"

Halli Hallo ihr Lieben, 

puuhhh war das heute wieder ein Tag, wer auch Kinder hat, weiß wie anstrengend es ist mit dem ganzen Flohzirkus, Erledigungen zu machen....
 
 Gestern war ich schon mit den 3 Kids beim Zahnarzt. Wobei der Kleinen es garnicht gefallen hat, als bei mir gebohrt wurde. Der Arzt wurde mit lauthals Schreien davon abgehalten mein verlorene Plombe zu ersetzen...

Heute waren wir nun schon wieder unterwegs.
Zum Glück konnten wir einen kleinen Zwischenstopp beim großen M machen und ich meinen langersehnten 
Latte Macciatto geniesen...
Wir sind eben erst wieder zu Hause angekommen und da wartete eine Überraschung auf uns... (ړײ) 

Ich hatte vor einen paar Tagen bei  
Patrizia von natalinchen design ein paar Hosen für meine Maus bestellt, denn irgendwie finde ich keine neutralen, wo einfach mal nichts drauf ist. 
Bunt gemusterte Sachen sind auch süß aber nicht wenn die Oberteile so bunt und farbig sind, also was neutrale musste her. 

Als wir Heim kamen, wartete schon eine Lieferung auf uns, mit den kleinen Hosen und einen kleinem "Fanti" Ich hätte ihn gern nochmal extra fotografiert aber er ist natürlich gleich mit ins Bettchen gewandert...

Das sind die Hosen, unten ausgestellt und mit Bündchen oben zum umschlagen, richtig bequem für kleine Knabbler...

Süß oder? Aber in Patrizia Shop gibt es noch viel mehr tolle Klamottis zu bewundert und natürlich zu kaufen, schaut doch einfach mal rein, wir werden bestimmt noch mehr bestellen (ړײ) 

Nun wünsche ich euch noch ein schönes Wochenende, vielleicht habt ihr ja schönes Wetter und könnt die Sonne geniesen, bis zum nächten Mal,

eure Katja (ړײ)


Freitag, 2. März 2012

Druckfrisch...

Gestern habe ich wieder ein neues Buch bekommen jipppiii...

Es ist natürlich vom Frech Verlag, den Titel könnt ihr auch auf dem Foto sehen. Es ist ein Übersetzung aus dem Französischen, also daher kein, direkt beim Frech geschriebenes Buch.

 
Es zeigt verschiedenste Möglichkeiten was man mit übriggebliebenen Wollresten machen kann, egal ob Häkeln, Knüpfen, Quasten machen...

Aber ich würde sagen, die Häkler finden ganz besonders viele Möglichkeiten, gestrickt wird eher wenig. 
 
 



  Für "Handarbeitler" wie mich ist es immer
 interessant, was man mit dem ganzen Material machen kann, das immer liegenbleibt. 

Trotz das wir erst eine qranny squares Decke gemacht haben, ist schon wieder ein ganzer Wäschekorb übrig, mit den vielen kleinen Schätzen die ihre ganz eigene Geschichte erzählen, für was sie mal gedacht waren....


Ganz süß finde ich die Marmeladenglasdeckel.

Dann gibt es noch Mützen, mehrere Schalvarianten, süße Kleinigkeiten  und vieles mehr....

Ein richtiger Ideenschatz für farbenfrohes Handarbeitsvergnügen...
Gibt es jetzt auch im Shop

So ich werde mich jetzt mal auf mein Restgarn stürzen und mal sehen was ich so daraus zaubere ...

ich wünsche euch einen schönes Wochenende und würde mich freuen wenn ihr mal wieder reinschaut.
Liebe Grüße eure Katja,  (ړײ)
 


Donnerstag, 1. März 2012

ein bisschen Frühling...

... für alle die ihn genauso brauchen wie ich....

Es ist zwar milder und die Vöglein zwitschern, aber bei den ganzen Nebel, sieht man leider icht viel davon... und Schnee liegt auch noch genug.

Deshalb habe ich den Blog wenigesn schon mal Frühlingsfit gemacht und ein paar passende Bilder für euch rausgesucht.










 

















In ein paar Tagen stelle ich euch auch ein Anleitung für einen Sommerhut ein, also schaut wiedermal rein.

Noch mehr ganz viele Bilder siehts du auf meiner Facebookseite

 
So, dann wünsche ich euch einen Tag und 
Liebe Grüße eure Katja,  (ړײ)